| Studie | Liberalisierung | Privatisierung |


Neoliberalismus - Die Herrschaft des Leistungsprinzips


Wir müssen das Vertrauen der Märkte zurückgewinnen? Kokolores! Denn Märkte "vertrauen" nicht. Sie wandern dorthin, wo sie sich die schnellsten und höchsten Renditen erhoffen.

Müssen Unternehmen von ihrer gesellschaftlichen und finanziellen Verantwortung entbunden werden, damit Deutschland im Standortwettbewerb nicht ins Hintertreffen gerät? Können bestehende Arbeitsplätze nur erhalten und neue geschaffen werden, wenn soziale Leistungen und Standards abgebaut werden? Kann die auf privaten Profit orientierte private Wirtschaft besser, günstiger und gerechter die Versorgung sicherstellen, als der "verschwenderische" Staat, der angeblich nicht haushalten kann? Müssen die Zugänge zu Trinkwasser oder zum Personennahverkehr in private Hände gegeben werden? Welche Zukunft gestalten die Verfechter der neoliberalen Gesellschaftsordnung für uns? Was meinen sie eigentlich mit "Chancengleichheit", "sozialer Gerechtigkeit" und "Freiheit"?
Gestalterische Umsetzung: Carmen Baden.

IG Metall Produkt-Nummer 12161-23650 oder Download als PDF >>