| Handlungshilfe | Gesellschaft | Diskriminierung |


Diskriminierung im Betrieb - Strategien zum Handeln


Diskriminierung ist in Deutschland alltäglich. Dass Rechtsextreme die Abstiegsängste der Menschen aufgreifen und sozialpolitische Themen zu besetzen versuchen, ist nicht neu. Doch dass die Basis rechten Gedankenguts in allen gesellschaftlichen Bereichen tief verwurzelt ist, wird gerne verdrängt. Bei den Jugendlichen spiegelt sich kläglich klar die vorgelebte Kultur. Denn ein knappes Drittel der Jugend hat sich die unbedingte Meinung, in Deutschland gäbe es „zu viele Ausländer“, ganz sicher nicht allein aus seinen eigenen Lebenserfahrungen angeeignet.

Am Arbeitsplatz sind Diskriminierung und Rassismus alltägliche Erscheinungen. Oft geben sich die Akteure unwissend und kokettieren sogar mit ihren menschenfeindlichen Überzeugungen. Dieser Reader gibt anhand von anschaulichen Situationen aus dem (Betriebs-) Alltag Handlungsempfehlungen für den „konkreten Fall“.
Gestalterische Umsetzung: Carmen Baden.

Download hier: >>